(Neue Bearbeitung 2016) Das Meer begrenzt die Insel. Diese Grenze lässt sich nicht verrücken. Die natürliche Kraft des Meeres zeigt dem Menschen, wie klein seine Pläne sind. Auf der Klippe stehend und hinaus auf das Meer blickend, wird der Mensch eins mit den Kräften des Windes, des Wassers und des Landes. Die Fotos wurden in Guernsey und Sark (Kanalinseln) aufgenommen. Auf der Insel Guernsey hat der Mensch in der Geschichte Granit abgebaut und so die Grenze verändert. Die Besetzer haben wiederum Befestigungen gebaut. Und wenn heute die Besiedelung immer stärker zunimmt und der unberührte Streifen der Küste entlang immer schmaler wird, so bildet doch das Meer die Grenze für die Menschen.