Fragen und Antworten: Weblog FAQ

Weblogs haben den Sprung in die traditionellen Medien geschafft und viele Leute werden auf die persönlichen Web-Journale aufmerksam. Interessierte stossen in Weblogs auf neue Begriffe und fragen sich, was diese wohl bedeuten.

Antworten auf häufig gestellte Fragen geben jetzt die Weblog FAQ:

Weblog FAQ

http://stefanbucher.net/weblogfaq

Die 24 Antworten geben Auskunft über Weblog-Besonderheiten wie «Permalink», «Kommentare», «Trackback», «Blogroll» oder «RSS». Zudem erfahren Einsteiger, wo sie ein Weblogverzeichnis finden können und was es braucht, um selber mit einem Weblog zu starten.

Viele der Fragen wurden an anderen Stellen schon vielfach beantwortet. In den Weblog FAQ sind Antworten unter einer Adresse zu finden.

<!– Ende Werbetext –>

Die Anzahl der Fragen will ich auf 24 beschränken. Anregungen für Veränderungen der Reihenfolge oder Ergänzungen der Antworten nehme ich gerne entgegen. Das ist noch flexibel (dank Datenbank). Den Button kann man herunterladen und zum Verlinken verwenden. Den Anstoss zu diesen Weblog FAQ hatte Daniel Rei gegeben. Ihm gefällt das Resultat.

Auch noch lesen:  «Warum bloggst du?»-Fragenstafette

46 Reaktionen

  1. zehn Kommentare:

    Sehr guter Beitrag. Kurz und knapp das Myterium Weblog auf den Punkt gebracht. Es ist auch ganz nützlich, denn es gibt tatsächlich Menschen, die immer noch nicht wissen, was ein Weblog ist.

    Gruss aus Ludwigsgahfen

    Björn (link) – 26. September 2004 – 17:53 Uhr

    Tipp: füg doch in Sachen RSS noch einen Link zu Alp Uckan’s ‘anwenderfreundlichen Einleitung in RSS’ hinzu ;)

    cu, w0lf.

    fwolf (link) – 27. September 2004 – 15:56 Uhr

    Da hast du recht, das habe ich jetzt so gemacht.

    Stefan Bucher – 27. September 2004 – 19:45 Uhr

    Es gibt nicht nur “auch ein paar”, sondern einen ganz überwiegenden Hauptteil von Menschen, die ein Blog nicht kennen. Es gibt auch noch ganz viele, die keinen PC bedienen können. Darüber muss sich die Szene immer im klaren sein, wenn keine Bunkermentalität aufkommen soll. Insofern: erstklassiger Beitrag, eine Hilfe und ein Segen für die, die noch am Anfang stehen. Danke!

    Hans – 12. Oktober 2004 – 14:00 Uhr

    Auch wenn es schon Februar 05 ist, so möchte ich doch endlich mal mein Kompliment für diese Erklärungen als eine “schon über dreissig” abgeben. Dankeschön Stefan. dor.

    dor – 01. Februar 2005 – 17:59 Uhr

    Hallo Stefan,
    Ich glaube nicht, dass Dave Winer mit seinem ersten Blog das “Tagebuch” gemeint hat, von dem hier immer die Rede ist. Vielmehr wird fälschlicherweise aus dem englischen oder französischen das Wort “Journal” viel häufiger als “Zeitung” gebraucht und sehr selten als “Tagebuch”. Die weltweit wichtigste Wirtschaftszeitung, das “Wall Street Journal”, heisst ja auch nicht “Wall Street Tagebuch”, sondern “Wall Street Zeigung”, sollte man es ins deutsch übersetzen. Gerade das RSS ist ein Inhaltsvektor, der es ermöglicht Daten von Nachrichtenagenturen, zu denen nun auch viele Blogs zählen, auf seinen eigenen Blog aufzuladen. Bei einem “Blog Tagebuch” hätte ein RSS keinen Sinn, bei einer “Blog Zeitung” jedoch sehr. Ein Blog ohne RSS ist eher ein Tagebuch, ein Blog mit RSS klar eine alternative, private Webzeitung.
    Gruss
    zuyox

    zuyox (link) – 08. Juni 2005 – 14:41 Uhr

    Ich meine, aus der Weblog FAQ wird klar, dass ich Weblogs auch nicht als Tagebücher verstehe. In der Frage 3 nehme ich das Wort ‘Tagebuch’ auf, eben gerade weil es so häufig als schlechte ‹bersetzung gebraucht wird, um aber sofort klar zu stellen, dass ein Weblog etwas anderes ist.

    Die ‹bersetzung ‘Zeitung’ (‘Wand Strasse Zeitung’?) finde ich allerdings auch nicht gerade treffend. Ich benutze deshalb am liebsten die Umschreibung ‘journalartig geführte Aufzeichnung von Ereignissen’.

    Stefan Bucher – 09. Juni 2005 – 23:10 Uhr

    Super! Danke!

    Kommst in mein Blogroll!

    Lieben Gruss,

    blogschocker

    blogschocker (link) – 12. Juni 2005 – 12:18 Uhr

    Danke für diese informative Seite. Für mich als Noch-nicht-Bloggerin eine sehr grofle Hilfe.

    Kristiane – 16. Juli 2005 – 15:25 Uhr

    Hallo Stefan
    Danke für den Artikel. Er hilft mir weiter. Ein Link scheint nicht mehr zu stimmen: augenmerk agenturblog.de

    Beni – 24. Juli 2005 – 10:14 Uhr

    zwei Trackbacks:

    Weblogs – neue Marketing-Dimension! Selten gibt es im Marketing wirklich etwas Neues. Doch das ist neu! Weblogs (Blogs, Webtagebücher) werden das Internet verändern. Sie stellen eine völlig neue Form der Kommunikation von Unternehmen mit ihrem Kunden dar. Diesen dynamischen Schritt mufl die Mehrheit der Unternehmen nur noch zulassen.Gesendet: 09. Juli 2005 – 19:08 Uhr, via SL Aktuell

    Weblog-FAQ oder Was ist das hier eigentlich Viele Leser, die durch Zufall auf ein Blog gestoflen sind, fragen sich, was ist das überhaupt ein Weblog oder kurz Blog?

    Stefan Bucher hat sie die Mühe gemacht die wichtigesten Fragen und Antworten zusammen zu stellen und hat diese dann auf seinen Seiten veröffentlicht. Leider kann man die Grafik nicht direkt von seiner Seite aus laden, sondern muss sie selbst auf seinem Server ablegen.

    Wenn man seine Besucher aber darüber informieren möchte, was ein Blog ist, sollte man diesen Button mit verlinkung setzen:

    Wer einen kurzen Werbetext zu den FAQ lesen will, dem ist hier zu helfen.Gesendet: 31. Juli 2005 – 02:00 Uhr, via Buttonblog

  2. Vielen Dank! Deine Aufstellung von Fragen und Antworten über Weblogs hat mir geholfen schnell einen Überblick zu bekommnen.

    Gruss Peter

  3. Hallo
    Danke für diese Umfangreiche FAQ, die werd ich an alle die mich dauernd fragen „Was ist ein Weblog“ weiterempfehlen:-)
    Grüße
    Flo

  4. vielen dank für viele FAQs.
    noch eine?
    Warum deckt zB Google die Inhalte in blogs nicht auf? Traditionelle Suche weissen immer nur auf Webseiten hin, nicht auf blogs.
    mfg
    s.

  5. Danke für die Frage, Sven.

    Ich würde sagen, Blogs werden von Google besonders oft und mit hoher Bewertung aufgenommen.
    Das hat folgende Gründe:

    *Blogs werden häufig aktualisiert. Suchmaschinen bewerten aktuelle Inhalte hoch.
    *Blogs sind für Suchmaschinen leicht „lesbar“, weil sie technisch meist einwandfrei sind.
    *Blogs sind dicht untereinander verlinkt.
    *Blogs enthalten viel Text.

    Es gibt zahlreiche Beispiele dafür, dass Blogeinträge zu Firmennamen oder Personennamen vor den offiziellen Homepages in den Suchresultaten erscheinen.

    Aus diesem Grund bemühen sich Firmen oft auch mit Hilfe von Blogs ihre Platzierung zu verbessern.

    Bist du damit einverstanden? Habe ich deine Frage beantwortet?

  6. Hallo lieber Stefan,
    ich bin sehr sehr und noch mal: SEHR froh, dass ich dein faq in den Weiten des Internets gefunden habe!
    Ich glaube, jetzt ist der Weg zu meinem funktionierenden (!) weblog (www.macayleweb.eu/blog nicht mehr weit.
    Herzlichen Dank!
    Ich möchte gerne deine Adresse auf meinem Blog angeben und mach das einfach mal in der sog. Blogroll. Wenn ich das richtig verstanden habe, macht man das da, oder?
    Macayle

  7. making the blog known…

    Well, after putting things together, this blog is more or less rolling. What counts now is to get it out there, to all the potential readers and bored people that feel the need to fill the void. I hope by respecting some advise from the mex blog and …

  8. hi Stefan
    ich beziehe mich auf deine antwort auf meine frage von 17 Mai!
    bzgl google suche auf blogs.
    genau was Du beschreibst kann ich nicht feststellen. sehr selten auftrettende begriffe die auf meinem blog sind, erscheinen mit ’normalem‘ google nicht. nur mit ’spezial‘ google blog suche. ist mein blog zu wenig vernetzt?
    mfg
    s.

  9. Auch heute, zwei Jahre später, gibt es noch viele Menschen, die nicht wissen, was ein Weblog ist.
    Das hier ist immer noch eine gute Seite, um Neueinsteiger hierher zu verweisen.

  10. Ludwig, vielen Dank für deinen Kommentar. Er erinnert auch mich wieder daran, dass die WeblogFAQ sogar schon bald drei Jahre alt sind.
    Dass sie nach wie vor von Bedeutung und vielen ein Nutzen sind, freut mich sehr.

  11. Wie geht es eigentlich weiter mit Blogs, ich habe das Gefühl der Höhepunkt ist überschritten und es ist schon wieder auf dem absteigenden Ast… was kommt als nächstes?

  12. Es ist ja keine Schande etwas nicht zu wissen, nur zu fragen muss man sich trauen, DANKE für den Beitrag!

  13. Hi Stefan,

    die Weblogfaq sieht im IE 7 nicht gut aus, der Container mit den Themenüberschriften wird nach ganz unten, ausserhalb des Viewports gedrückt. Die Besucher sehen also nur eine weiße Seite…

    Gruss stero

  14. ich finde die Seite sehr interessant. Nachdem ich die richtige Informationen gelesen habe, möchte ich jetzt ein eigenes Weblog programmieren lassen.

  15. Hallo Stefan,
    bin noch ganz am Anfang und sehr dankbar für deine Seite. Super auf den Punkt gebracht. Habe auch einen Link hierher gemacht. Danke.
    Wünsche dir alles Liebe und mächtig viel Erfolg.
    Hermann

  16. Ich als „New-Blogger“ bin dankbar dass man(n) solche ausführlichen Seiten noch im Netz findet!

    Auch für den „Anfänger“ noch verständlich, S U P E R!

    Viel Erfolgt ….

  17. Ola Stefen,

    vielen Dank für Deine Hinweise. Ich, ebenfalls „Neu-Bloggerin“, finde mich kaum zurecht im Wust der Infos (-:
    Eigentlich will ich ja nur schreiben und auch das der eine oder andere Mal vorbei schaut (-:

    Gruß, die Martina

  18. Hallo Stefan, Deine Seite gefällt mir gut.
    Ich komme sehr gerne vorbei.

    Danke für all die Infos, die Martina

  19. Super Danke. Alles wurde sehr gut erklährt und endlich habe ich begriffen was Webblogs sind. Danke.

  20. Neue FAQ erstellt…

    Bei stefanbucher.net habe ich eine wunderbare FAQ gefunden. Ich habe diese ein wenig angepasst und bei mir neu eingefügt. Zur Besichtigung hier lang bitte.
    ……

  21. Schöner FAQ zu Trackbacks – könntest Du noch kurz erklären wie ein Trackback jetzt ganz genau von Blog A zu B gelangt?!

    Andreas

  22. Das ist wohl die einfachste, aber auch verständlichste Website (Blog) denn ich im Internet traff. Aber die FAQ ist schon super, das muss man dir lassen.

  23. Hallo Stefan.
    Habe erst wenige Einträge in Blogs hinterlassen. Deine Seite hat mir geholfen etwas hinter die Kulissen zu schauen. Danke für die Informationen. Schaue gern wieder mal auf der Seite vorbei.
    Schöne Grüße aus der Wildschönau in Tirol.

  24. Vielen Dank für die übersichtliche FAQ!
    Eine sehr hilfreiche und verständliche Übersicht!

  25. Meines Erachtens ist WordPress deutlich besser. Die Tipps von Stefan sind echt klasse – besten Dank!
    Daniel

  26. Der Beitrag hat mir sehr geholfen, mir erstmal einen Überblick zu verschaffen und wieder Lust aufs Bloggen zu machen. Danke dafür!

    Liebe Grüße,
    Blogiraffe

  27. Stefan,
    auch nach der Zeit, die bereits vergangen ist, seit dem du diesen FAQ-Beitrag erstellt hast, ich finde ihn immernoch sehr informativ und aktuell. Besonders da, trotz der großen Zahl an Bloggern, immernoch nicht viele wissen, wie man die meisten Funktionen nutzen kann. Leider ist das auch bei einigen Firmen der Fall, die einen Blog betreiben und sich dann schließlich doch professionelle Hilfe suchen.

    Vielleicht wäre es nur hilfreich, für die Neuen Blogger, ein paar Beispiele erläutern, wie das Pingen beim Trackback setzten funktioniert.

    Viele Dank für den Beitrag!

  28. Danke für diesen sehr guten Beitrag.
    Macht lust aufs bloggen.

  29. Wir nutzen auch WordPress, allerdings als „homepage“ und sind mit den Möglichkeiten und der Bedienerfreundlichkeit sehr zufrieden, sollte für jeden Blog-Neuling eine Option sein.

  30. Lieber Herr Bucher, guten Tag!

    Sie können so gut erklären, Herr Bucher! Sogar ich, ein absolute Laierin auf diesem Gebiet hat auch ein wenig verstanden. Herzlichen Dank!

    Ich bin eigentlich auf der Such nach Möglichketi, über Online-Artikeln Kommentare zu schreiben. Z.b., wenn im http://www.spiegel.de einen Artikel über CHina zu sehen ist, möchte ich Kommenta dazu schreiben. Wie funktioniert das?
    Wissen Sie das?

    Wenn Sie mir dazu keine Antwort geben, ist auch i.O.. Ich bedanke mich trotzdem herzlich bei Ihnen für Ihre geduld.

    Schöne Grüße nach Zürich
    H. Feng

  31. Guten Tag H. Feng

    Bei spiegel.de steht bei vielen Artikeln auch „Kommentieren“ wie bei Blogs – nicht jedoch bei allen. Folgen Sie dem Link gelangen Sie ins so genannte «Forum» zu diesem Artikel. Allerdings müssen Sie sich zuerst als Benutzer registrieren um dort Ihren Kommentar zu hinterlassen.

    Freundliche Grüsse.

  32. Hallo Stefan,
    deine FAQ bezüglich Blogs finde ich super – gut erklärt, leicht verständlich. Vielleicht kannst du mir bei dieser Frage helfen: Ich möchte gerne den pagerank meines Blogs erhöhen. Ich würde gerne Kommentare bei anderen Blogs schreiben und dort meine Url angeben. Jetzt habe ich gehört, dass manche Blogs Barrieren haben und das Url-Angeben gar nichts bringt. Wie kann ich herausfinden, ob ein Blog eine solche Barriere hat? 1000 Dank für deine Hilfe!
    Viele Grüße
    Brigitte

  33. Hallo Brigitte
    Diese Barriere, die du ansprichst, ist die „rel=’nofollow'“-Angabe für Links. Das ist in den meisten Blogsystemen Standard. Blogs, die darauf verzichten, sind wohl eher die Ausnahme.
    Ich rate dir: lasse dich nicht abhalten und schreibe Kommentare, wenn du zu einer Diskussion etwas beizutragen hast. Interessierte Leute kommen dann schon auf dein Blog. Und wenn du auf deinem Blog auch relevanten Content hast, wird der in den Suchmaschinen auch gefunden werden. Im Übrigen glaube ich, dass das Web für Menschen gemacht ist, nicht für Maschinen.

    Beste Grüsse.

  34. Hallo,
    ich bin gerade dabei mich über das Bloggen zu informieren und war auf Deiner Seite. Mir ist aufgefallen, dass die Links der letzten FAQ nicht funktionieren. Der Link zum Vergleich geht auf 404, die beiden Linksdarüber verlangen ein Passwort.

    Viele Grüße
    Peter

  35. Hallo Peter,
    danke für deinen Kommentar. Der zeigt, dass ich mich schon lange nicht mehr um FAQ-Seite gekümmert habe. Ich werde mir einplanen, die Links mal anzupassen.

Kommentare sind geschlossen.